Archiv für Februar, 2017

Wir lassen die Kinder tun!

Zum Beispiel durch „Farbpanschereien“ mit Wasserfarbe. Die kleinen Künstler experimentieren, haben Lust etwas mit Farbe zu erstellen, Farben zu mischen, Farben an den Händen- sehen auch ganz anders aus, als auf dem Blatt. Die Kinder lernen auf diese Art und Weise, sie sind neugierig. Dabei brauchen wir nicht die Konzentration fördern, oder sie wortreich anleiten. Die Kinder lernen selbstständig.

„Was die Kinder erfahren haben, das aber bleibt…“(Zitat)

Weiter lesen

„Spielen…

…um zu fühlen, zu lernen und zu leben.“  das ist ein sehr kluger Satz von André Stern.

André Stern, der mit seinem Buch „… und ich war nie in der Schule“ einen Bestseller landete und seither auf Veranstaltungen Säle füllt, hat ein fesselndes Plädoyer für bedingungsloses Vertrauen in die natürliche Entwicklung unserer Kinder verfasst. Statt Leistungsoptimierung und Konkurrenzdenken setzt er auf die individuelle Entwicklung und das eigene Tempo des Kindes.

 

Weiter lesen